Mittwoch, 27. August 2014

Mirabellenbäume für den Naturschutz

Hallo ihr Lieben,


nachdem ich vor einigen Tagen Kiloweise Mirabellen entkernd und entsaftet habe entschied ich mich die Samen (Steine) aufzuheben und einige von ihnen zu pflanzen um sie später draußen zu pflanzen und an Freunde mit Garten weiter zu verschenken.
Da wir auf unserem Balkon nicht so viel Platz haben und das Ganze auch zu Zweit mehr Spaß macht habe ich eine Freundin gefragt ob sie Interesse hat mitzuwirken und siehe da die Idee gefällt ihr!


Mirabellen Samen (Steine)


Wenn man möchte das die kleinen Freunde keimen dann sollte man sie eine Weile im Kühlschrank und zeitweise auch ab und an im Gefrierfach lagern um ihnen den Winter zu simmulieren.
Ich persönlich habe sie jeden Vormittag für 1-2 Stunden in den Gefrierschrank gelegt und wollte nun heute die ersten 11 Bäumchen sähen um zu schauen zu welcher Zeit sie am besten keimen.
Da ich noch nie Obstbäumchen gepflanzt habe betrachte ich dieses erste Pflanzen auch als Experiment.


Die ersten 11 gepflanzten Samen

Vorraussichtlich die nächsten Tage wollte ich mich auch mit meiner lieben Freundin zur Hunderunde treffen, dann werde ich ihr ein paar Samen oder Bäumchen überreichen.
Die nächsten Bäumchen werde ich in einer Woche pflanzen und guten alten Kompost werde ich mir sicherlich für die Töpfchen auch noch organisieren.

Wünscht uns Glück (ich habe leider keinen grünen Daumen, meine Freundin jedoch umso mehr)!
Falls ihr Erfahrung mit dem Pflanzen von Obstbäumen und Sträuchern habt dann könnt ihr euch gern bei mir melden, ich freue mich über alle nützlichen Tips!
Schreibt mir einfach unter reggiewerbung@gmail.com oder hinterlasst unter diesem Beitrag ein Kommentar.

Ich werde weiter berichten!

Kommentare:

  1. Also Erfahrungen habe ich nicht, aber ich drück dir die Daumen das aus den Steinen Pflanzen werden. Ich bin gespannt und hoffe du berichtest wieder wenn sich in den Töpfchen etwas tut.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Regina,

    leider kann ich auch nicht mit Tipps dienen - denn unsere Daumen sind eher braun als grün und die meisten Pflanzen bei uns daheim wachsen eher knusprig als grün. Aber ich finde die Idee sehr schön und hoffe, einige eurer Bäume werden groß und stark und tragen viele Mirabellen!

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Damon und Cara

    AntwortenLöschen
  3. Ich danke euch für die Kommentare und freue mich das die Bäumchen soviel Freude erhalten!
    Natürlich werde ich weiterhin berichten was sich tut, oder auch nicht tut =)

    mit allen lieben Grüßen
    Jane, Kowalski, (unser Zwerg) und Regina

    AntwortenLöschen

Im Namen meiner Nasen und mir danke ich für dieses Kommentar!