Samstag, 21. Juni 2014

Soft Feet Lotion (Wasserlilie und Seide) Probe

Hallo ihr Lieben,


Auch die Suche nach anderen Probeprodukten, abgesehen von Haustierbedarf, ist erfolgreich weiter verlaufen.
Ich habe bei wasschickes.de an einer Verlosung teil genommen und als einer der 5 Gewinner am 18.06. am letzten Freitag meine drei Proben erhalten.
Anbei war noch eine Rabatkarte für wasschickes.de und eine Rabatkarte von 10% als Neukunde von griechisches-olivenoel.de

Die dritte Lotion war da leider bereits getestet =)


Da ich derzeit an extrem trockenen Füßen und Beinen (nach der Rassur) leide bin ich besonders erfreut darüber das ich unter den Gewinnern bin, denn eventuell hat sich mein Lotionsgesuche damit erledigt.

Von welchem Hersteller ist die Lotion?

 

Die Lotion stammt von Gehwol Fusskraft.
Ich persönlich habe noch nie eine Lotion von diesem Hersteller benutzt.


EDUARD GERLACH GmbH
Chemische Fabrik
Bäckerstraße 4 - 8
32312 Lübbecke
Telefon: 0 57 41 / 3 30-0
Telefax: 0 57 41 / 34 73 00
Web: Gehwol (offizielle Homepage)

Diese Daten sind der offiziellen Homepage von Gehwol entnommen!


Eine Probe (8ml) hat bei mir für beide Füße und Beine gereicht!
 

Farbe/Konsistenz und Geruch der Lotion

Die Lotion ist weiß, sehr sauber und macht einen milchigen Anschein.
Es sind keine grisseligen Klumpen drin und wenn man die Creme in der Hand zerreibt oder sie auf dem Bein verteilt dann merkt man ein seidiges Gefühl.
Der Geruch der Lotion ist wie versprochen der einer Wasserlilie, allerdings riecht die Creme auch etwas chemisch. Ich persönlich finde das die Lotion wie das Wartezimmer einer Arztpraxis riecht, das kann natürlich auch nur Einbildung sein.
Sie ist relativ cremig, fließt nicht sofort von der Hand, wenn man die Finger auseinander macht würde sie dann aber runter tropfen.


Die Lotion


Auftragen und erster Eindruck

Das Auftragen der Lotion ist einfach, man verteilt sie zuerst auf den Handfläschen und reibt sie sich dann auf Beine und Füße. Ich habe festgestellt das es sich besser macht Lotionen in kreisförmigen Bewegungen aufzutragen da man sie sonst oft nur von A nach B schiebt.
Anfänglich ist ein weißer Film sichtbar der jedoch beim Einreiben verschwindet.
Man hat auch direkt ein erfrischendes Gefühl auf der Haut und was ich ganz besonders toll finde ist das die Lotion nicht brennt, zumindestens nicht wenn die Rassur gerade ein paar Tage alt ist.
Auf den Fußfläschen ist sie nicht so schnell eingezogen, weswegen ich die Socken erst nach 5 Minuten Einwirkzeit wieder angezogen habe.

6 Stunden später

Nachdem ich anscließend 6 Stunden unterwegs und meine Beine und Füße gut in Betrieb waren habe ich mir, am Abend, die Hosen ausgezogen und dann kam der kritische Moment. Denn gerade dann jucken meine trockenen Beine und Füße extrem.
Leider hat sich auch hier ein leichtes Jucken eingestellt.
Ich habe dann nocheine Probe aufgetragen und sie die Nacht einwirken lassen.

Am nächsten Morgen

Am nächsten Tag haben sich meine Beine zumindestens nicht mehr so rau angefühlt und meine Haut hat nicht gejuckt.
Ich bin anschlie0end duschen gegangen und habe mich rassiert, danach habe ich die letzte Probe aufgetragen und habe festgestellt das die Lotion (bei feuchter Haut), an denFußsohlen, schneller einzieht.
Der Geruch hat gleich die Frische des Duschens verschönert und ich fühlte mich richtig wohl.
Auch brannte die Lotion nicht auf der frisch rassierten Haut, was ich bisher bei jedem anderen Typ hatte.

Fazit:

Ich würde die Lotion auf jeden Fall empfehlen um sie zu testen, eine Langzeitmeinung kann ich mir anhand dieser drei Proben nicht machen aber ich nehme an das die Creme (wenn man sie regelmäßig anwendet) hällt was sie verspricht.
Die Füße fühlen sich nach einem langen Spaziergang auf jeden Fall frischer an, da die Lotion auch einen kühlenden Efekt hat.

Danksagung:

Mein Dank geht heute an wasschickes, da sie mir (durch ihre Verlosung) diesen Test ermöglicht haben!



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Im Namen meiner Nasen und mir danke ich für dieses Kommentar!